Unser Mammutbaum


Bild "Mammutbaum.JPG"

Riesenmammutbaum (1910 gepflanzt)
auch Berg-Mammutbaum oder Wellingtonie genannt.

(lat.: Sequoiadendron giganteum)

zusammengestellt von Hans Koch

In der Kirchenchronik ist festgehalten, dass Pfarrer Joseph Uthoff im Jahre 1910 aus dem gelobten Land einen Mammutbaum mitbrachte und ihn hinter dem Pfarrhaus in Konfeld anpflanzte.

Die Heimat des Mammutbaumes ist Kalifornien.
Er wächst in schwindelnde Bereiche von ca.110 Meter und erreicht ein sehr hohes Alter von 3.500 bis 4.000 Jahre.
Der Mammutbaum kommt von Natur aus nur in Höhen von 1.500 2.500 m in Kalifornien vor, wurde jedoch in Europa seit 1850 als Zier- und Parkbaum sowie in Versuchsanpflanzungen erfolgreich eingeführt.

Die Verwertbarkeit des Mammutbaumholzes kommt zu erstaunlich guten Ergebnissen seiner physikalischen Festigkeitseigenschaften. Es ergeben sich außerordentlich vielseitige Verwendungsmöglichkeiten, wobei die absolute Restistenz gegen alle Insekten und pilzliche Schädlinge hervorgehoben wird.
Telegraphenmasten aus dem Holz von Mammutbäumen seien ohne jegliche Imprägnierung auch noch nach 80 Jahren ohne ein Anzeichen von Fäulnis.
Mit der herrlichen Farbgebung des Mammutbaumholzes vom dunklen Purpurrot bis zum hellen Sandfarben eignet sich das Holz für Täfelungen aller Art, für Möbel, Furniere oder auch zum Bootsbau. Der Mammutbaum blüht von März bis April.

Im Juli 1962 erfolgte bei einem starken Gewitter mit Sturm und Hagel ein Blitzschlag in die Baumkrone, wobei die Baumspitze abbrach. Der Baum hat daduch zwei Spitzen, die mitlerweile auf eine Höhe von ca. 25 Meter gewachsen sind. Der Umfang an der Basis beträgt 7,00 m (D=2,25 m), der Umfang in Brusthöhe bei 1,30 m beträgt 4,60 m (D=1,45 m).

Am 19. März 2009 haben die Original Schwarzwälder Hochwald Musikanten von der Katholischen Kirchengemeinde Konfeld das Pfarrhaus erworben und sind Eigentümer des 1910 gepflanzten Mammutbaumes.



Im Jahre 2010 wurde der majestätisch anmutende Mammutbaum beim alten Pfarrhaus in Konfeld 100 Jahre alt, und wir hoffen, dass er noch viele Jahre wachsen mag.



Freund und Gönner der Hochwald Musikanten, Franz Luy (+), malte den Mammutbaum in den 80er Jahren. Das Bild ist in Besitz von Musikant Andreas Koch.


Bild "Mammutbaum-Franz-Luy.JPG"

Quellenhinweis: Chronik 660 Jahre Katholische Kirche Konfeld
Literaturhinweise: Internet (Wikipedia)
| moziloCMS 1.11.2 | Sitemap | Letzte Änderung: Termine 2019 (12.09.2019, 10:30:02) |