Unser Vereinshaus


Am 19. März 2009 haben die Origianl Schwarzwälder Hochwald Musikanten von der Kath.Kirchengemeinde Konfeld das "Alte Pfarrhaus" erworben.
Seither sind wir stolzer Besitzer des über 300 Jahre alten Gebäudes.

Ehrenmitglied und Buchautor Hans Koch hat einige wichtige Stationen zusammengetragen.


Wissenswertes vom "Alten Pfarrhaus" in K o n f e l d


Das zentral in der Dorfmitte gelegene "Alte Pfarrhaus" wurde lt. Bistumsbuch des Bistums Trier im Jahre 1705 erbaut (Hausgrundstück Konfeld, Flur 2, Nr. 583/3, Südstr.23).

Im Jahre 1705 beginnt mit Pfarrer Daniel Heverling eine neue Ära.
Ist doch seit dieser Zeit eine lückenlose Benennung der Pfarrer von Konfeld vorhanden.

Im Wohntrakt des „Alten Pfarrhauses“ war von Oktober 1982 bis Oktober 2002 die Kirchliche Sozialstation Weiskirchen untergebracht.
Diese soziale Einrichtung wurde im Jahre 2002 als "Caritas-Sozialstation-Hochwald"“ nach Losheim verlegt.

Der örtliche Musikverein, die Original Schwarzwälder Hochwald Musikanten  bauten Scheune und Stall (Ökonomie-Trakt)  des Pfarrhausgebäudes in einen großzügigen Proberaum mit Toiletten auf eigene Kosten aus.

Ein 20jähriger Mietvertrag, beginnend im Jahre 1991 wurde von den Original Schwarzwälder Hochwald Musikanten mit der Katholischen Kirchengemeinde Konfeld abgeschlossen.

Das "Alte Pfarrhaus" wurde im Laufe der Jahre mehrmals umgebaut.
Leider wurden die Fenster-Lamellen-Klappläden, die zum Stil des Hauses hervorragend passten, nicht erneuert. Das Scheunentor in der Vorderfront wurde 1952 als Garagentor ausgebildet, was sich auf das äußere Erscheinungsbild negativ auswirkt.

Der alte unausgebaute Ökonomie-Trakt (Scheune und Stall) im Pfarrhaus stellte Pfarrer Johannes Müller der Jugend von Konfeld und Umgebung zur Verfügung, die eine "Jugendbegegnungsstätte" einrichtete.

Durch den Umbau der Stallungen durch die Original Schwarzwälder Hochwald Musikanten im Jahre 1990 in einen Proberaum wurde dieser "Begegnungsraum" beseitigt.

Bis zu seinem Tode im Jahre 1977 wohnte Pfarrer Johannes Müller als letzter Seelsorger im "Alten Pfarrhaus". So haben im Laufe der Jahre insgesamt 18 Pfarrer nachweislich in Konfeld gewirkt und im vorgenannten Anwesen gewohnt.


Quellenhinweis: Festschrift  "660 Jahre Katholische Kirche Konfeld"

Schlüsselübergabe:

Pfarrer Joachim Haupenthal übergibt dem 1.Vorsitzenden Helmut Luy
symbolisch den Schlüssel vom "Alten Pfarrhaus".

Bild "OSHMSchluesseluebergabe.jpg"
v.l.n.r. Stellv.Vors. Bernhard Koch, Helmut Luy, Pfarrer Haupenthal und Dirigent Berthold Koch
| moziloCMS 1.11.2 | Sitemap | Letzte Änderung: Termine 2019 (12.09.2019, 10:30:02) |